Auslandsumzug: Goodbye Deutschland

Jedes Jahr entschließt sich eine nicht geringe Anzahl von Menschen, sich in einem anderen Land eine neue Zukunft aufzubauen. Bessere berufliche Möglichkeiten, die neue große Liebe aus Urlaub oder Internet oder die Sehnsucht nach besserem Wetter. Die Gründe für einen Auslandsumzug sind vielfältig. Jedoch haben sie auch eines gemeinsam. Ein Auslandsumzug will gut geplant und vorbereitet sein damit er nicht von einer kleinen Schwelle zu einer großen Hürde mutiert.auslandsumzug

Wie plane ich meinen Auslandsumzug?

Damit Sie Ihren Auslandsumzug optimal vorbereiten können, sammeln Sie so viele Informationen wie möglich. Parallel hierzu sollten Sie sich auch Gedanken darüber machen, welche Dinge Sie überhaupt mitnehmen möchten oder müssen und welche im neuen Lebensabschnitt möglicherweise entbehrlich sind. Der Inhalt der Kisten, die schon seit Jahren im Keller verstauben, hat möglicherweise nicht die Priorität unbedingt ins neue Leben mitgenommen werden zu müssen. Ähnlich verhält es sich mit Möbeln. Oftmals ist es ratsam zu vergleichen, ob es günstiger ist, bestimmte Möbelstücke per Container an den neuen Wohnort zu verfrachten oder gegebenenfalls in der künftigen Heimat neu zu erwerben.

Was kostet mein Auslandsumzug?

Dies macht sich vor allem auch in Ihrer Kostenkalkulation bemerkbar. Lassen Sie sich von vielen verschiedenen Anbietern einen Kostenvoranschlag erstellen, der neben den eigentlichen Transportkosten, für deren Berechnung in erster Linie Volumen und Gewicht der Dinge entscheidend sind, die Sie mitnehmen möchten, auch die Nebenkosten wie zum Beispiel einer Versicherung und die Anmeldung Ihres Eigentums beim Zoll und die dortige Abwicklung beinhalten sollte. Hier lauern auch versteckte Kostenfallen beim Auslandsumzug, denn privates Umzugsgut ist meist vom Zoll befreit. Jedoch wird Ihnen jeder gute, seriöse Spediteur hier enstprechende Hinweise geben. Die Transportdienstleister, die das unterlassen, sollten Sie für Ihren Auslandsumzug gar nicht erst in Betracht ziehen.

Was sollte ich sonst noch bei meinem Auslandsumzug beachten?

Neben dem finanziellen Aspekt ist für eine optimale Vorbereitung auch notwendig, alle Dokumente auf einen aktuellen Stand zu bringen.Wie lange ist Ihr Reisepass noch gültig? Welches sind die Kontaktdaten der Deutschen Botschaft oder des Deutschen Konsulats in Ihrem Zielland? Wie ist es in Ihrer künftigen Heimat mit der Gesundheitsversorgung und haben Sie unter Umständen die Möglichkeit, noch in Deutschland einen umfassenden Versicherungsschutz für die Anlaufzeit im neuen Land herzustellen? Wichtig ist auch, sich eine Checkliste zu erstellen, anhand derer man sämtlich erforderlich werdende Abmeldungen (Einwohnermeldeamt, Energieversorger, Telefonanbieter, u.v.m.) organisiert.

Je früher Sie die Organisation Ihres Auslandsumzugs im Hinblick auf abzumeldende Angelegenheiten hierzulande, den Umzug mit seinen Kosten und reibungsloser Abwicklung in die Hand nehmen, desto ausreichender ist die Zeit zur Planung und desto stressfreier kann Ihr Start in Ihrem neuen Zuhause erfolgen.

Auslandsumzug: Mehr Informationen