Trockeneis zum Reinigen? – Trockeneisreinigung

Trockeneisreinigung – Allgemeines

Das Reinigen von Oberflächen ist eine Wissenschaft für sich. Neben einer Vielzahl von Reinigungsmitteln, die einem Medium wie Wasser, beigemischt werden können, gibt es auch eine breite Auswahl an unterschiedlichen Reinigungsmedien. Neben dem klassischen Wasser können auch andere Flüssigkeiten, wie Öl oder Benzin verwendet werden. Auch Sand und Metallkügelchen sind möglich. Das jeweilige Medium und die Art der Verwendung, wie zum Beispiel Einreiben, Tränken oder Spritzen, hängt von der zu reinigenden Fläche und der jeweiligen Verschmutzung ab.

Was ist Trockeneisreinigung?

Eine Variante der Reinigung ist die Verwendung von Trockeneis. Trockeneis besteht aus Kohlendioxid, welches ein weitverbreitetes Kühlmittel ist. Im natürlichen Zustand ist Kohlendioxid gasförmig. Kohlendioxid wird zunächst verflüssigt und dann auf etwa minus 80 Grad Celsius heruntergekühlt. Der hierdurch entsteht das sogenannte Trockeneis. Die Bezeichnung kommt daher, dass das gefrorene Kohlendioxid beim Wechsel seines Aggregatzustandes wieder gasförmig wird und somit keine Flüssigkeit hinterlässt. Das Trockeneis wird dann durch eine Matrix gepresst, woraus dann Trockeneispellets entstehen. Diese Pellets von der Größe eines Reiskorns werden dann mit Hochdruck auf die zu reinigende Oberfläche geschossen. Durch die hierdurch entstehende Temperaturspannung zwischen zu reinigender Oberfläche und Schmutz, löst sich dieser von der Oberfläche. Die nachfolgenden Pellets entfernen mechanisch die Verschmutzung. Das Trockeneis wandelt sich wieder in Gas um und verflüchtigt sich. Zurück bleibt nur die Verschmutzung.

Was sind die Vorteile der Trockeneisreinigung?

Ein Vorteil ist, dass es keine Rückstände von Flüssigkeiten gibt. Nachdem die Verschmutzung gelöst wurde wird das Trockeneis wieder zu Flüssiggas. Lediglich die zu entsorgende Verschmutzung bleibt zurück.

Trockeneisreinigung
Trockeneisreinigung

Hierdurch reduziert sich der Entsorgungsaufwand im Vergleich zum Sandstrahlen.

 

Ein weiterer Vorteil ist die Schonung der zu reinigenden Oberfläche. Die Grundoberfläche wird durch die Trockeneispellets nicht beschädigt.

Die Reinigung mit Trockeneis ist relativ einfach und bedarf keiner langwierigen Ausbildung oder Einweisung. Ebenso ist das verwendete Gas ungefährlich und grundsätzlich nicht gesundheitsschädlich.

Im Gegensatz zur Sandstrahlreinigung ist das Umfeld bei der Trockeneisreinigung nicht so aufwendig abzudichten. Selbst wenn einzelne Pellets abgelenkt werden, so verflüchtigen sie sich innerhalb kürzester Zeit. Beim Sandstrahlen können die Sandkörner Beschädigungen und Verschmutzung im nahen Umfeld anrichten und in andere Geräte und Maschinen eindringen.

Was sind die Nachteile der Trockeneisreinigung?

Ein Nachteil der Trockeneisreinigung ist der relativ hohe Aufwand, der betrieben werden muss. Man benötigt einen entsprechenden Flüssiggastank. Dieser muss dann an einen Pellitizer angeschlossen werden, der mit hohem energetischem Aufwand das flüssige Kohlendioxid abkühlt und durch die Matrix presst. Dann muss dieser Pelletvorrat weiterhin kühl gehalten werden, bis er dann mit Hochdruck auf das zu reinigende Objekt aufgebracht wird.

Die Trockeneisreinigung ist nur schwerlich zu mobilisieren. Aufgrund der benötigten Anlagen und Tanks sowie Energie wird diese Variante meist nur in einer entsprechenden Infrastruktur möglich sein.

Ein zentrales Qualitätskriterium beim Trockeneisstrahlgeräte kaufen

Trockeneisstrahlgerät kaufen

Einzigartige Beachtung sollten Sie beim Trockeneisstrahlgerät kaufen auf die Düse legen. Sie unterliegt zwar anders als zum Beispiel bei Sandstrahlgeräten keinem extrem hohen Verschleiß, gewährleistet allerdings die Exaktheit beim Funktionieren mit dem Reinigungsgerät. Empfehlenswert sind auswechselbare Düsen. Diese gewähren es Ihnen, Ihr Trockeneisstrahlgerät bei jeder Nutzung an die jeweilige Oberflächenbeschaffenheit optimal anzupassen.

Natürlich sollten Sie auch, wenn Sie sich ein Trockeneisstrahlgerät kaufen, auf eine hohe Rentabilität des Produktes achten. Diese wird nicht, wie Sie eventuell annehmen, nur von der Leistungsfähigkeit des Gerätes, sondern auch vom Betriebsdruck und der Natur der Düse geprägt. Sie müssen daher die laufenden Kosten anhand des geplanten Einsatzzweckes ermitteln, wenn Sie sich ein Trockeneisstrahlgerät kaufen und deshalb vorher Ihren Bedarf ermitteln.

Trockeneinsstrahlgeräte aus dem mittleren und oberen Preissegment bieten Ihnen eine deutlich höhere Leistungsfähigkeit. Diese Modelle sind dazu fähig, einen Strahldruck von circa maximal 20 bar zu produzieren. Falls Sie auch mehrere Lackschichten und hartnäckigen Rost von Oberflächen mit einer einzigen Anwendung entfernen wollen, ohne dass dadurch die Materialoberfläche beschädigt wird, sollten Sie sich ein leistungsfähiges Trockeneisstrahlgerät kaufen.

Hier ein Trockeneisstrahlgerät kaufen.

Wollen Sie das Trockeneisstrahlgerät kaufen

Gegenüber altbekannten Strahlmethoden und Hochdruckreinigern bieten Ihnen Trockeneisstrahlgeräte mehrere Vorzüge. Sie können gänzlich auf umwelt- und gesundheitsschädliche Lösungsmittel und Chemischen Substanzen verzichten und müssen auch künftig kein Strahlgut mehr sammeln und darauffolgend professionell beseitigen lassen. Wenn Sie sich ein Trockeneisstrahlgerät kaufen möchten, müssen Sie jedoch einige Kriterien beachten, damit Sie tatsächlich von allen Stärken dieses Industriereinigers gewinnen können.

Beachtenswerte Maßstäbe, die Sie beim Kauf beachten müssen

Für einfache Reinigungsarbeiten können Sie sich ein kostengünstiges Trockeneisstrahlgerät kaufen. Damit lassen sich an Oberflächen leicht anhaftende Verschmutzungen, etwa Staubpartikel und Wachs, mühelos entfernen. Ein solches Gerät eignet sich auch zur Säuberung von besonders empfindsamen elektrischen Bauteilen, zu welchen beispielsweise Leiterplatten zählen. Billige Geräte zeichnen sich zusätzlich durch ein wenig Eigengewicht, einen geringen Luftverbrauch und eine einfache Bedienung aus. Diese Trockeneistrahlgeräte sind zusätzlich auch für den mobilen Einsatz geeignet. Wenn Sie jedoch Oberflächen von stärker oder beständig anhaftenden Belägen reinigen wollen, sollten Sie sich kein bequemes Trockeneisstrahlgerät kaufen. Die Leistungsfähigkeit dieser leicht erschwingbaren Modelle reicht generell nicht aus, um Rost oder Lack gänzlich zu beseitigen oder es sind dazu eine Menge und deshalb unwirtschaftliche Wiederholungen der Anwendungen nötig.

Weitere Punkte, die bei der Auswahl beachtet werden müssen

Darüber hinaus sollten Sie sich, bevor Sie ein Trockeneisstrahlgerät kaufen, entscheiden, mit welchem Schlauchsystem Ihr neues Reinigungsgerät versehen sein soll. So müssen Sie zum Beispiel wählen, ob das gewünschte Produkt durch Einschlauch- oder durch Zweischlauchsystem versehen sein soll. Billige Modelle sind üblicherweise mit einem Einschlauchsystem ausgestattet. Maximale Leistungsfähigkeit bieten Ihnen Geräte, die durch Zweischlauchsystem versehen sind.